Sportbrigade Sparwasser @ Nation of Gondwana 2014

Sportbrigade Sparwasser.

“Hinter dem Pseudonym verbergen sich Sylvio (37) und René (40). Obwohl benannt nach dem berühmten Torschützen im Schicksalsspiel DDR – BRD bei der Fußball-WM 1974, sind die beiden DJs weder Dauerkartenbesitzer noch sonst besonders athletisch.

Sportlich werden sie immer dann, wenn sie sich inder Nähe von Plattentellern aufhalten, und das Fitness-Fieber greift regelmäßig auf die Umgebung über. Ihre Spielweise reicht von verspielt bis rabiat, zeigt sich jedoch stets der Situation angemessen.

(…) Stilistisch ist die Sportbrigade dabei auf kein Techno-Genre festzulegen: von zart bis hart wird gespielt, was auf den Teller kommt. Solange es am Ende von der Decke tropft, geht alles.”

 
Nation of Gondwana
“Die Party war mal groß, mal klein, mal gab es einen Floor mal gab es derer fünf, mal gab es Trance, mal Punk, mal Jazz, mal Techno, mal Minimal, mal Dub, mal Operngesang und auch mal Djungle.
Mal gab es einen Law & Order Bürger- meister, mal gab es ein paar dumme Nazis, mal gab es einen Feuerwehreinsatz, mal gab es eine komplett gesperrte Landstraße (Danke an die Wildparker). Mal gab es menschliche Kühe, mal gab es Geister auf `nem Floss, mal Vampire, mal ‘ne Ambulanz, auch mal ‘nen Hai, mehrmals ‘ne Demo. Mal gab es Regen, einmal Sturm, mal fette Sonne und sogar auch mal Schnee im Juli. Aber eines gab es immer:
Tanzende Menschen und viel Freude am Leben.”

 

“Großartige Bilder!”

– René, Sportbrigade Sparwasser